Andrea von Braun Stiftung
voneinander wissen
| Seminar

Interdisziplinäres Problembasiertes Lernen zwischen Psychologen/innen und Wirtschaftswissenschaftler/innen

Mirjam Braßler


In dem Projekt wurde das Lehr-Lern-Format „Interdisziplinäres Problembasiertes Lernen (iPBL)“ entwickelt
und über drei Semester an der Universität Hamburg durchgeführt. Im interdisziplinären
Problembasierten Lernen (iPBL) bearbeiten Studierende in interdisziplinären Teams über ein
Semester 5 komplexe Problemstellungen aus dem Themenfeld der Nachhaltigkeit. Diese bearbeiten sie
im Team mit jeweils 8 Arbeitsschritten: 1.) Begriffe und Konzepte zwischen den Disziplinen klären,
2.) interdisziplinäres Problem definieren, 3.) multidisziplinäres Brainstorming unterschiedlicher
Perspektiven der Disziplinen, 4.) interdisziplinäres Strukturieren der Ideen, 5.) interdisziplinäre
Lernziele formulieren, 6.) Fachliteratur aus allen beteiligten Disziplinen lesen, 7.) multidisziplinäre
Diskussion der gelesenen Inhalte und 8.) interdisziplinäres Teamstatement mit Lösungsansätzen und
praktischen Implikationen schriftlich fixieren. Zur Begleitung der Teams wurden Tutor/innen ausgebildet.
In diesem Lernpapier werden die Herausforderungen der Umsetzung des Lehr-Lern-Formats
vorgestellt, Errungenschaften erläutert und Lessons Learned und davon abgeleitete Tipps und Tricks
beschrieben.