Andrea von Braun Stiftung
voneinander wissen

Geförderte Projekte

Jeder von der Andrea von Braun Stiftung Geförderte verfasst nach Durchführung des Projektes einen Erfahrungsbericht, in dem er die besonderen Aspekte des Zusammentreffens verschiedener Disziplinen und Fachgebiete in seinem Projekt beleuchtet. Er/sie sollte sich mit der Frage auseinandersetzen, wie die interdisziplinäre Zusammenarbeit geklappt hat, wo waren die Schwierigkeiten, was lief gut, was nicht so gut, was ist gescheitert und warum.

Wir nennen das ganze ein Lernpapier. Sie finden Beispiele von Lernpapieren jeweils im Anschluss der entsprechenden Projektbeschreibung.

Projektübersicht

| Schreibstipendium

Der ökologisch-genetische Zusammenhang

Michael Beleites

Der Ornithologe Otto Kleinschmidt (1870–1954) hatte seine Kritik an Darwins Selektionslehre damit begründet, dass eine Übertragung der Prinzipien...

Weiterlesen

acatech Impulsworkshop: Kunst und Technik – zwischen Innovation und Kommunikation

Katharina Treptow

Am 27. März 2017 trafen 30 Experten aus ganz Deutschland bei acatech am Münchener Karolinenplatz zusammen, um zu diskutieren: Warum sollte acatech als...

Weiterlesen
| Installation – Ausstellung

Das Börsenorchestrion – Daten sinnlich erfahrbar machen

Künstlergruppe „Catch a Falling Knife Collective“

Das „Börsenorchestrion“ ist eine einzigartige Klanginstallation mit animierten Elementen, die Aktien- und Währungskurse während der Handelszeiten live...

Weiterlesen
| Kunstbuch edition

Man Made Clouds

Helen Evans und Heiko Hansen

Wolken nehmen einen besonderen Platz in unserer Phantasie ein und Ihre unendlichen Formen und  Kombinationsmöglichkeiten bieten unbegrenzte...

Weiterlesen
| Forschungsaufenthalt im Rahmen der Dissertation

Zooführer im Wandel: Entstehung und Entwicklung einer bedrohten Textsorte

Iryna Gaman

Die Arbeit gibt einen Überblick über die Entstehungsmodalitäten und die Entwicklung von Zooführern, deren Geschichte mehr als 200 Jahre zählt. Mit der...

Weiterlesen
| Dissertation

Neurostimulationskultur. Die Tiefe-Hirnstimulation zwischen Kulturtechniken und experimenteller Gestaltung

Dipl. KuWi Monika Kalmbach-Özdem

Die Medizintechnik Tiefe-Hirnstimulation ist nicht nur als naturwissenschaftlich-technisches Produkt zu sehen, sondern vor allem auch als...

Weiterlesen
| Teilnahme am Studienprogramm Philosophie, Politik und Wirtschaft

Die Gestaltung der Koordination von Logiken in einer modernen differenzierten Gesellschaft

Rebecca Ogbonna

In der modernen Gesellschaft sind wir zunehmend mit Problemen konfrontiert, deren Verständnis sich aufgrund ihrer Komplexität einer...

Weiterlesen
| Schreibstipendium

Neue Freunde

Dr. Björn Vedder

„Echte Freunde“ ist eine philosophische Studie über die zeitgenössische Kultur der Freundschaft. Sie bündelt philosophische, soziologische und...

Weiterlesen
| Dissertation

Ansätze zur Quantengravitation - fundamentale Physik am Rande des Begriffs der Naturwissenschaft

Dr. Johannes Thürigen

In einigen Ansätzen zu einer Quantentheorie der Gravitation wie Gruppenfeldtheorie und Schleifenquantengravitation zeigt sich, dass Zustände und...

Weiterlesen
| Dissertation

Das Aquarium. Praktiken, Techniken und Medien der Wissensproduktion (1840–1910)

Mareike Vennen

Weiterlesen