Andrea von Braun Stiftung
voneinander wissen
| Dissertation

Lernende Theater

Dr. Lina Mariele Mell


Die Dissertation evaluiert die Arbeit der Choreografin und Regisseurin Wanda Golonka (ehemals freie Szene: Neuer Tanz mit VA Wölfle) als feste Hausregisseurin am Schauspiel Frankfurt unter der Intendanz von Elisabeth Schweeger von 2001-2009.

Für die Evaluierung wurden die Begriffe Organisation und Institution im soziologischen Sinne getrennt, d.h. die Organisation beschreibt das Haus und den Organisationsablauf, Institution bezieht sich auf das Regelwerk, Normen und Werte. Der amerikanische Sozialwissenschaftler Peter Senge entwickelte 1990 das Konzept der Lernenden Organisation, als Methode zur Organisationsentwicklung von Unternehmen. Senge ist der Meinung, dass Weiterentwicklung ein Lernprozess darstellt, der insbesondere Einfluss auf die Institution (Regelwerk) nimmt, in dem über systemisches Hinterfragen die Wahrnehmung verändert wird. Der Lernprozess kann gezielt über die Beherrschung von fünf Disziplinen vorangetrieben werden, dies sind Systemdenken, personal Mastery (Persönlichkeitsentwicklung), mentale Modelle, Vision und Team Lernen.