Andrea von Braun Stiftung
voneinander wissen
| Teilnahme am Studienprogramm Philosophie, Politik und Wirtschaft

Die Gestaltung der Koordination von Logiken in einer modernen differenzierten Gesellschaft

Rebecca Ogbonna


In der modernen Gesellschaft sind wir zunehmend mit Problemen konfrontiert, deren Verständnis sich aufgrund ihrer Komplexität einer einzelwissenschaftlichen Perspektive entziehen. Es bedarf einer Betrachtung aus verschiedenen Blickwinkeln, um sich den Problemen verstehend nähern zu können. 
Gerade für Führungskräfte und Entscheidungsträger ist es daher immer wichtiger, ein Verständnis für die Struktur moderner Gesellschaften und  die unterschiedlichen Funktionslogiken ihrer Teilbereiche, wie der Wirtschaft oder der Politik, zu entwickeln. Mit der Vermittlung ausgewählter theoretischer Grundlagen der Philosophie, Politik und Wirtschaft und ergänzt durch eine problemorientierte interdisziplinäre Herangehensweise zielt der  Masterstudiengang Philosophie, Politik und Wirtschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität darauf ab, die Problemlösungskompetenz von Führungskräften und Entscheidungsträgern zu stärken und diese der Komplexität realer Entscheidungssituationen anzupassen.