Andrea von Braun Stiftung
voneinander wissen
| Installation – Ausstellung

Das Börsenorchestrion – Daten sinnlich erfahrbar machen

Künstlergruppe „Catch a Falling Knife Collective“


Das „Börsenorchestrion“ ist eine einzigartige Klanginstallation mit animierten Elementen, die Aktien- und Währungskurse während der Handelszeiten live in Sounds übersetzt. In einer erweiterten Form werden die Daten von Profimusikern auf ihren Instrumenten interpretiert. Für Ausstellungen am Wochenende werden Daten verwendet, welche während bedeutender politischer Ereignisse aufgezeichnet wurden (z.B. BREXIT-Abstimmung, US-Präsidentschaftswahlen 10.9). Die Grundfrage lautete: Wie kann man wirtschaftlich relevante Datenströme auf künstlerische Art erfahrbar machen, so dass Daten „lesbar“ beziehungsweise hörbar werden? Die Zusammenarbeit von Künstlern mit Börsenprofis war bei der Arbeit ein Kernelement.